Mobile Menü
Mobiles Menü
17.08.2020

Mein Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern aus Peppenhoven und Ramershoven

Nach den erfolgreichen Bürgergesprächen in Merzbach, Oberdrees und Hilberath, habe ich als überparteilicher Rheinbacher Bürgermeisterkandidat meine Besuche bei den Rheinbacherinnen und Rheinbachern mit einem Termin im Ramershoven fortgesetzt. Auf dem Vorplatz der Ramershovener Mehrzweckhalle konnte ich rund 30 sehr interessierte Gäste aus Peppenhoven, Ramershoven und Flerzheim begrüßen. Ich habe mich zunächst persönlich vorgestellt und übersichtlich meine Hauptziele für Rheinbach mit allen Ortschaften beschrieben.

Die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Verkehr in den Ortschaften beherrschten dieses Gespräch. Die Anwesenden nannten etliche neuralgische Punkte in Peppenhoven und Ramershoven, wo ihrer Ansicht nach durch deutlich überhöhte Geschwindigkeit ein hohes Gefahrenpotential vorhanden sei. Es müssten nun endlich Lösungen herbeigeführt werden, vorbildlich dafür seien zahlreiche umgesetzte Lösungen in den benachbarten Ortschaften Swisttals. Ich nehme die Beschwerden der Bürger ernst. Ich habe klargestellt, dass es sich bei den meisten der problematischen Straßen um Landesstraßen handele, für die nicht die Stadt Rheinbach, sondern der Landesbetrieb Straßen.NRW die Verantwortung und damit Gestaltungshohheit habe. Jedoch sei es klar die Aufgabe der Stadt, diese Themen gut vorbereitet gemeinsam mit dem Landesbetrieb zu bearbeiten und Lösungen einzufordern. Als Bürgermeister in Everswinkel habe ich in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW bereits zahlreiche solche Lösungen erfolgreich umgesetzt. Meine umfangreiche kommunale Erfahrung, mit verschiedenen Behörden effektiv zusammenzuarbeiten, hat mir dabei sehr geholfen.

Die Bürgerinnen und Bürger quittierten die aus ihrer Sicht sehr informative Veranstaltung mit einem überaus kräftigen Applaus.