Mobile Menü
Mobiles Menü
22.06.2020

Gespräch mit dem Stadtsportverband Rheinbach

Das war schon ein sehr informatives Gespräch, dass ich mit Karl-Heinz Carle, dem Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Rheinbach (SSV) und seinem Vertreter, Dieter Schmidt, führen durfte. Ein Gespräch, in dem ich Etliches über Sportlerehrungen, Sportförderung und Sportanlagen in Rheinbach erfahren habe.

Das große Engagement, das beide Herren in ihrem Eintreten für die Belange der 29 Rheinbacher Sportvereine mit über 6.500 Sportlerinnen und Sportler zeigen, ihr unermüdlicher Einsatz als Ehrenamtler, ihr regelmäßiger Kontakt mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Rheinbacher Stadtverwaltung, dies alles hat mir deutlich gezeigt, dass die Interessen des Rheinbacher Sports beim SSV in guten Händen liegen.

Die Herausforderungen seien laut SSV groß: Zu geringe Kapazitäten auf den Sportplätzen und in den Turnhallen, zum Teil erheblicher Sanierungsstau und Förderprogramme, die zwar helfen, aber längst nicht ausreichen. Schwierigkeiten, die dem Vorstand des SSV große Sorgen machen.

Da stehen allen Beteiligten (Sportvereine, SSV, Stadtverwaltung und dem kommenden Bürgermeister) große, aber auch sehr wichtige Aufgaben bevor. Denn mir ist in diesem Gespräch erneut deutlich geworden, welch hohen Stellenwert der Sport für unsere Gesellschaft hat.

Die für dieses Gespräch zur Verfügung stehende Zeit war viel zu kurz, um die ganze Spannbreite der Themen auch nur anzudeuten. Mein Vorschlag, unser Gespräch in einer weiteren Runde fortzuführen, fand daher große Zustimmung. Erfreut waren die Herren Carle und Schmidt über die Idee, mir einmal bei einem der Sportabzeichen-Abnahmetermine den Betrieb auf der Sportanlage am Stadtpark anzusehen. Darauf freue ich mich.