Mobile Menü
Mobiles Menü
06.08.2020

Besuch der St. Sebastianus und St. Hubertus Schützenbruderschaft 1313 Rheinbach e.V.

Als gebürtigem Münsterländer wurde mir das Schützenwesen quasi schon in die Wiege gelegt! Besonders beeindruckt haben mich bei meinem Besuch auch die sportlichen Leistungen unserer Rheinbacher Schützen. Traditionspflege, gemeinsam mit anderen Vereinen, die unser Brauchtum aufrechterhalten, gehen hier zusammen mit sehr ernst zu nehmenden sportlichen Ambitionen einher. Brudermeister Walter Honerbach erläuterte mir, zusammen mit seinen Vorstandskollegen, die aktuellen Projekte der Bruderschaft und die besonderen Herausforderungen des Vereinsbetriebes unter Corona-Bedingungen. Eine große Herausforderung stellt dabei auch der Lärmschutz innerhalb der umgebenden Wohnbebauung und die Sanierung und Instandsetzung des Schützenheimes dar, das nicht nur den Schützen als Heimat und Sportstätte dient, sondern auch bei den Rheinbacherinnen und Rheinbachern als Veranstaltungsort sehr beliebt ist. Dieses Projekt verdient unsere volle Unterstützung, auch bei der Sportstättenförderung. Aus meiner Erfahrung als Bürgermeister weiß ich, dass nur mit vereinten Kräften dieses ehrenamtliche Engagement fortgesetzt werden kann.

Nicht umsonst verbinden die Schützen mit ihrem alten Wahlspruch „Aus alter Wurzel neue Kraft“ ja so erfolgreich auch Tradition und nachhaltige Zukunftsgestaltung!.