Mobile Menü
Mobiles Menü
27.05.2020

Wahlversammlung jetzt als Marathon: 4 Parteien laufen für Ludger Banken in der Stadthalle

Ursprünglich planten SPD, UWG, B90/Grüne und FDP ganz anders: Der von den 4 Parteivorständen als gemeinsamer überparteilicher Bürgermeisterkandidat nominierte Ludger Banken sollte in einer gemeinsamen Versammlung in der Stadthalle allen Parteimitgliedern zur Aufstellung für die Kommunalwahl am 13. September vorgeschlagen werden. Doch es kam anders: Durch die Corona-Pandemie wurde selbst die sehr geräumige Rheinbacher Stadthalle für eine gleichzeitige Wahlveranstaltung aller 4 Parteien plötzlich zu klein. Das Gemeinsame weiterhin betonen möchten SPD, UWG, B90/Grüne und FDP auf jeden Fall. Die vier schmiedeten daher bereits vor Wochen folgenden Plan: Die Wahlversammlungen werden weiterhin an demselben Tag, Samstag, den 6. Juni in der Stadthalle durchgeführt, jedoch zeitlich ausreichend getaktet hintereinander, über den gesamten Tag. So wird die Stadthalle bei dann sehr großzügig bemessenen Abständen viermal gefüllt.

Lüftung, Desinfektion der Tische zwischen den einzelnen Veranstaltungen, exakt geregelte Wege, Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Versammlungen und Händedesinfektion machen das eng mit der Stadt Rheinbach abgestimmte Hygienekonzept sicher. Ludger Banken freut sich darauf, sich persönlich bei den Mitgliedern jeder Partei vorstellen zu dürfen und Fragen zu beantworten. „Auf einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung mit ihm und einigen Vertretern aller Parteien unter Beteiligung der Presse werden wir nicht nur unsere Wahlergebnisse präsentieren, sondern die besondere Geschlossenheit unseres Bürgermeisterbündnisses feiern,“ so die Vorsitzenden der 4 Rheinbacher Ratsparteien Jürgen Lüdemann (SPD), Jörg Meyer (UWG), Deborah Rupprecht (B90/Grüne) und Tamara Vogt (FDP) abschließend.